Mädchentreff

Mädchentreff Bielefeld e.V.
Freizeit und Bildungseinrichtung für Mädchen und junge Frauen

Ansprechpartnerin:

Dr. Ursula Mielke

mielke@zonta-bielefeld.de

 

Beginn:

2000

 

Inhalte des Projekts:

Die Freizeit- und Bildungseinrichtung „Mädchentreff“ für Mädchen und junge Frauen ist eng mit der Entwicklung und dem Engagement des Bielefelder Zonta Clubs verknüpft.
Von Anfang an, also seit der Clubgründung vor fast 10 Jahren, unterstützt der Service-Club einzelne Projekte dieser lokalen Einrichtung, sei es in Form von Geldspenden oder durch direkte Hilfe.

 

Beispiele für das Zonta-Engagement:

-  Eine gesponserte "kinofähige" Filmkamera kommt seit Jahren
erfolgreich in Workshops des Mädchentreffs zum Einsatz. Darüberhinaus
nehmen die Teilnehmerinnen auch Theaterstücke auf, proben vor der Kamera
Bewerbungsgespräche etc.

- Zonta unterstützte den Workshop "Bin ich schön?" zum Thema
Selbstwahrnehmung, der in einer Fotoausstellung im Bielefelder Rathaus
dokumentiert wurde.

- Die Mitfinanzierung des Bielefelder Clubs ermöglichte ein Curriculum
zum wichtigen Thema "Essstörungen" sowie das Engagement kompetenter
Referentinnen. Themen waren z.B. Tischkultur, Zubereitung sowie
richtiger Einkauf von Lebensmitteln.

- Auch eine Segelfreizeit des "Mädchentreffs" erhielt Zonta-Zuschüsse.

Die Ziele, die der „Mädchentreff“ in seiner Arbeit verfolgt, finden im Zonta Club Bielefeld großen Anklang. Der Mädchentreff repräsentiert die Zonta Idee; es werden Fertigkeiten vermittelt, die die Stellung der Frau und ihr Selbstverständnis stärken.

 

Weitere Infos unter:  www.maedchentreff-bielefeld.de

Unterstützungs-
möglichkeiten:
Geldzuwendung und Sachspenden